Verona und Caorle

Vier Tage in Italien

Mit dem Bus von Wien  nach Verona
vom 21.5.2009 bis 24.5.2009
.    


Reisebericht von Pauli & Anett aus Wien.


1. Tag.
Abreise in Wien um 1:00 Uhr morgens, Ankunft in Caorle um 8:30 Uhr
Im dem kurzlich renovierte 3* Hotel Gardenia angekommen, (es liegt ca. 100 m. vom Strand bzw. 300 m. von historischem Zentrum entfernt ), gab es erstmal ein Frühstück und dann stand uns der Tag zur freier Verfügung: Nach Besichtigung der Altstadt,. war es ein Genuss, den in dieser  Jahreszeit noch fast leeren Strand für uns allein zu haben.

            Die Bilder sind von Caorle und vom Strand. Bilder von Verona siehe Bildershow! Vergrößern? Klick in die Bilder!


 


 


Caorle liegt an der Adria-Küste, in der Region Venetien.  Caorle verdankt seine Beliebtheit nicht nur seinem 17 Kilometer langen und breiten Sandstrand, sondern auch der schönen Altstadt, in der noch viele historische Gebäude erhalten sind.
Der Strand von Caorle wird von einer Promenade gesäumt und ist mit zahlreichen Fischrestaurants, Bars, Geschäfte und  Hotels bestückt
 

2. Tag.
Busfahrt nach Verona, Stadtbesichtigung mit dem Bus, dann stand der Tag zur eigenen Gestaltung zur Verfügung

 

Verona ist die Hauptstadt der Provinz Verona und mit seinen vielen historischen Gebäuden, eine der schönsten Städte Italiens und hat auch noch das berühmteste Liebespaar (Romeo und Giulia) der Welt.
Die Entstehung Veronas fällt in vorgeschichtliche Zeit. Die Stadt wurde wahrscheinlich von den Venetern gegründet. Ihre größte Bedeutung hatte sie während Römerzeit. Im Jahre 49 v. Chr. wurde der Stadt das römische Bürgerrecht verliehen. Im Jahre 312 wurde Pompeianus, bei Verona von Konstantin geschlagen. Mitte des 5. Jh. wird Verona Herrschaftssitz des Ostgotenkönigs Theoderich, danach Grafschaft der Langobarden sowie später Sitz des Königs Pippin im Karolinger-Reich, 1136 wird Verona zur freien Stadt. Unter Papst Luzius III war Verona von 1181 bis 1185 Papstsitz. 1185 wurde hier Urban III. zum Papst ernannt. Im Chor des Doms ist Papst Luzius III bestattet 1405 wird Verona der Republik Venedig eingegliederte. Die Österreicher besetzten 1814 Verona, 1866 kam es dann  wieder an Italien.
 

3.Tag
Am Vormittag Besichtigung des Wochenmarktes in Caorle, anschließend ein kleines Museum mit Weinverkostung
      


 


 

4.Tag
Heimreise um 8:30 Uhr in Richtung Wien, Zwischenstop in Österreich in der Steiermark, Besuch eines Heurigen, Ankunft in Wien 20:00 Uhr

Fazit: Das Hotel war sauber und angenehm... Den Strand von Caorle besuchen wir in der Hochsaison mit Sicherheit nicht... Verona ist Sehenswert... Kurzum es war ein gelungener Kurzurlaub
 
Bilder
© by Anett & Pauli aus Wien

Startseite/Home

Italien

 © 2002-2010 by J.H.Z.