Musikkeller&Kneipen

Hier werden ab und zu nette Kneipen, nicht nur, aus Erlangen vorgestellt!

Erlangen:
Weltstadt? Großstadt? auf jeden Fall eine Stadt mit Herz! Erlangen hat sich seinen fränkischen Charme bewahrt Großstadt und doch Kleinstadt

 

Heute die Livemusikkneipe "Strohalm"

Wulli der Wirt und Tim!

Happy Hour jeden Donnerstag alle offenen Getränke zum halben Preis!


Beschreibung:


Im urigen Kellergewölbe wird täglich  Live-Musik geboten.

Das Publikum ist zum größten Teil angenehm und  sehr gemischt, das heißt vom Studenten bis jung gebliebenen Hippie sind alle Altersgruppen vertreten.

Die gebotene Live Musik wird in verschiedenen Musikrichtungen angeboten, siehe das jeweilige Programm des Tages.

Jeden Dienstag ist offene Bühne, da können Gesangstalente ihr Talent zum besten geben oder auch nicht!!

Fazit:
der Musikkeller war für uns ein Erlebnis und ist zum weiter empfehlen!

 

"Der Musikkeller Strohalm"

ein Bericht und Bilder von Silvester 2003!

Wir wollten Silvester einmal anders feiern, nicht auf steifen Bällen mit der Schlacht am kalten Büffet, nicht in den eigenen vier Wänden wie in den Jahren davor und auch nicht im trauten Familienkreis. So suchten wir im Internet nach Silvesterpartys und Veranstaltungen in Erlangen, Sie werden es nicht glauben was wir gefunden hatten: ganze 2 Veranstaltungen, die eine in der Heinrich-Lades-Halle und die andere im E-Werk - die uns beide nicht zusagten. Die Onlinesuche war wirklich mehr als dürftig ausgefallen! So fragten wir einfach per Email im Strohalm an ob es eine Reservierungspflicht gäbe und bekamen auch sehr schnell die nette Antwort von Wulli der dies verneinte. So beschlossen wir unseren Jahreswechsel im Strohalm zu verbringen. So viel sei schon gesagt: es war für uns eine der schönsten Silvesterfeiern!
Wir trafen um ca. 21:30 beim Strohalm ein. Das urige Lokal versprach von außen nicht gerade einen ruhigen Silvesterabend. Laute Böller auf der Strasse vor dem Lokal und Kindergeschrei im Eingang. Auf der Treppe nach unten zum Lokal saßen Kinder auf den Stufen und wir wunderten uns schon etwas. Der erste Kellerraum mit dem langen Tresen war voll besetzt, im hinteren Teil des Kellergewölbes bei der Livemusik ergatterten wir zwei Plätze.


 


Das Publikum im Lokal ist wirklich sehr unterschiedlich, von jung bis älter bis hin zum Alt-Hippie ist alles vertreten. Schon die Musikdarbietungen des jungen Amerikaners Tim (Gitarrist u. Sänger) und des Geigers Chris waren ihren Eintritt wert. Kurz nach 22:00 kam auch Wulli mit auf die Bühne, die Songs waren bunt gemischt aus Oldis und moderner Musik - für jeden Geschmack etwas. Zwischendurch lockerte Wulli die Atmosphäre mit Tischfeuerwerken, kleinen Gags und Lauchsuppe auf . Kurz vor 24:00 Uhr machten wir uns und fast alle Gäste auf den Weg nach oben, um auf der Straße vor der Kneipe das neue Jahr mit Böller und Feuerwerk zu begrüssen.
Was gab es noch zu berichten, das angenehme Publikum, z.B.:  Mit den Alt-Hippies und den jungen Leuten bekam man schnell Kontakt. Vor allem die Gruppe aus Fulda, wahrscheinlich Studenten die trotz reichlichem Alkoholgenuß immer zu einem netten Gespräch und einem Tänzchen aufgelegt waren.
Kurzum: Wulli war ein guter Gastgeber, die Musikdarbietungen waren ansprechend, die Bedienung war sehr aufmerksam und freundlich und alles in einer angenehmen und unkonventionellen Atmosphäre.


Mehr Bilder in der  Silvestershow

Startseite/Home


>>Kneipenkarte


© 2002 by josef zobel     Kontakt