Malediven - Club Adaaran Rannalhi
 
   
Das sind die Lieblingsbilder von der Anett!   -   Klick auf die 3. Bilder!

 

 Reisebericht von Anett und Pauli aus Wien!      

Unser Urlaub auf den Malediven im August 2012!
Gebucht hatten wir den Club Adaaran Rannalhi  auf der gleichnamigen Insel im Süd Male Atoll diese ist in ca. 1 h mit dem Speedboot von Male zuerreichen. Die Insel ist etwa 320 m lang und 100 m breit. Eine üppige Vegetation mit blühenden und grünen Büschen und Bäumen. Auf der westlichen Seite muss mit Sandsäcken die Insel vor den Winden und Strömungen geschützt werden, da ein großer Teil der Wurzeln, allein wie wir da waren und einige heftigste Unwetter erlebt haben, unterspült wurden. Teilweise werden die Palmen gestützt, da sie schon in Schieflage sind. Überall auf der Insel ist aber "aufgeforstet" worden, wenn man das so sagen kann, denn überall sind Neupflanzungen zu sehen gewesen, die auch akribisch gepflegt wurden. Es gibt auf der Insel Flughunde, Graureiher, Geckos, Schönechsen, Strandläufer, Ameisen, laut schreiende 'Weckvögel' die von 5 Uhr früh geschrien haben, bis alle Urlauber munter waren und eben noch die  Indische Hausraben, sowie die herrliche Bunte schöne Unterwasserwelt.

Reisetipp: Malediven  von der  krone.at- Leserreporterin Anett Schücker

Zwei Videos!  Schnorcheln! Bunte Fische beobachten.    Bilder-Show von der Insel.
 

Zum vergrößern Klick auf die Minibilder!

  


----------------------------------------------------------------------------

Blick von unserem Zimmer direkt aufs Meer. Kleine Strandläufer schwirrten den ganzen Tag auf der Suche nach Futter um dich herum. Der Weg von unserem Zimmer zum Restaurant und der Snackbar, führte fast wie durch einen Urwald.

     
----------------------------------------------------------------------------
 

Etwas unscharf, doch trotzdem war er da, der Schwarzspitzenriffhai. Der hier war mindestens 3 1/ 2 m lang! (hi, hi, hoffentlich merkt keiner, das die nur 1 1/ 2 m lang werden, mit Schwanz, eh klar)



Schnorcheln rund um Rannalhi, denn die Unterwasserwelt der Malediven ist ein Paradies!


----------------------------------------------------------------------------

Noch mal unser Zimmer, einer unserer Hausgeckos und mit einem Kanu um die Insel gepaddelt, ausgeborgt beim Watersport, wo auch die Tagesausflüge angeboten wurden.


  
----------------------------------------------------------------------------
 

Eingetragen für den Ausflug am nächsten Tag zum Manta- Point und die Wolken, die da aufzogen versprachen einen Ruhetag, der es dann auch wurde, denn es schüttete den ganzen Tag.

----------------------------------------------------------------------------

Die Unterwasserwelt!
Eine wirklich gute Seite zu den bunten Fischen die man beim Schnorcheln bestaunen kann, sowie alles Wissenswertes über die Malediven bei www.malediven-guide

----------------------------------------------------------------------------

Fazit:
Malediven JA - Club Adaaran Rannalhi NEIN!
Nein deswegen! Eine böse Überraschung erlebten wir bei unserer Abreise am nächsten Morgen, als es hieß, die Minibar wäre von uns geleert worden und wir müssen diese Rechnung begleichen. Dieser Abschied nach so einem tollen Urlaub war sehr bitter und in höchstem Maße ärgerlich für uns, so dass Urlaub auf den Malediven ja, doch dieser Club kommt für uns nicht mehr in Frage! Unser Bericht über Rannalhi bei  www.holidaycheck.de

 

----------------------------------------------------------------------------
Die Videos! 1. Teil
Bilder-Show vom Adaaran Club Rannalhi
 

 

Kurumba Weltkarte

Startseite/Home

© 2002-2012 by J.H.Z.

 

 


Statistiken