Für Aktivurlauber
den Nationalpark Donau Auen
auf Schusters Rappen erkunden!
 
Tour 1 Tour 2   Tour 3 Tour 4 Tour 5


 
Größere Kartenansicht

 

 Die Obere Lobau!
Orientierungstafel beim Eingang Parkplatz Panozzalacke
Gelb das war unsere Laufstrecke Panozzalacke -
Luitpold Stern Gasse (siehe Bericht)

 Ab 21. März ist das
Zentrum Schloss Orth wieder geöffnet – "Der Hit für Groß und Klein"
Mehr
Infos unter www.donauauen.at/
 

Der größte Teil des Nationalparks Donau Auen befindet sich im östlichen Teil Niederösterreichs, wo auch 2011 die Niederösterreichische Landesausstellung statt fand. Das Motto war Erobern - Entdecken - Erleben" im Römerland Carnuntum.
Wir waren schon mal in den Donauauen, bei unserem damaligen Besuch der Marchfeld- Schlösser,  da  kamen wir unter anderem zum Schloss Eckartsau und zum Schloss Orth, in den Donauauen.
Nun wollen wir den Nationalpark nach und nach von der Oberen Lobau aus, in einigen Etappen bzw. Wanderungen Richtung Orth erkunden.

Und dass nur mit den Öffis und auf Schusters Rappen, „geht das?"

Eine Wanderung auf historischem Grund!

Die erste Tour war am 9.3.2011 und begann schon mit Schwierigkeiten. Abfahrt Simmering mit der S 80 bis zur Station Lobau, das ging gut bis zur Lobauer Station, aber jetzt, wo geht's denn hin zum Bus 91 A, links oder rechts, nichts ist beschildert, wir gingen rechts den Damm runter, nach einiger Zeit kamen uns Zweifel auf, also den gleichen Weg zurück, den Bahndamm  rauf und auf der anderen Seite runter, nach einigen Metern, das konnte man von oben nicht sehen, ein Schild, zum 91 A, unten überquert man ein Gleis und steht dann auf der Straße und wie weiter? Die Autos fuhren alle in die andere Richtung also rüber über die stark befahrene Raffineriestraße auf die andere Seite. Aber weit und breit kein Schild einer Haltestelle. Nach Befragung eines Fußgängers waren wir so schlau wie vorher. Er sagte uns lakonisch, er sei Autofahrer. Nach einigem Hin- und Herlaufen fanden wir nach der Unterführung der Eisenbahnbrücke eine Bucht mit der Bushaltestelle.

Aussteigen beim „Roten Hiasl", stand in den Beschreibungen aber der Bus fuhr ohne Ansage, und der Monitor für die Stationen war nicht in Betrieb. Da der Bus nicht bei jeder Haltestelle hielt, und wir schauten, schauten und sahen keinen „Hiasl" vor lauter schauen fuhren wir an der Steinspornbrücke vorbei. Siedendheiß fiel uns ein, an der Brücke hätten wir aussteigen müssen. So stiegen wir halt an der nächsten Haltestelle aus, und wir mussten, ich weiß nicht, wie weit, es dauerte eine Ewigkeit bis zur Lobgrundstraße laufen, dort rüber über die Straße und da nach einigen Metern endlich ein Weg hinunter zu einem Parkplatz und siehe da, wir waren endlich bei einem Eingang zum Nationalpark. Wir entschlossen uns den Weg über Napoleons Hauptquartier - Panozzalacke - Josefsteg zur Dechantlacke zu nehmen. Aber wir kamen in der Luitpold Stern Gasse wieder raus. Wir liefen nach Gefühl links weiter, denn wir wussten ja nicht, wo wir sind nach einiger Zeit kamen wir am Info Haus Donauauen vorbei und siehe da, der „Rote Hiasl", eingerahmte von drei Straßen von der Raffineriestraße aus nicht zu sehen, nun wie weiter. Nach einigem Hin- und her fanden wir die Haltestelle. Es war 18 Uhr, unser Bus kam erst um 18:37 Uhr. Die Rückfahrt war ja nun kein Problem mehr.

Fazit: Die Obere Lobau, mit der sich fast selbst überlassener Natur, ist auch in dieser Jahreszeit eine faszinierende Wanderung, und dass auf historischem Grund, kennt man sich einwenig in der Geschichte aus (die Schlacht bei Aspern 1809) mag man es nicht glauben, dass nicht unweit von hier 54 000 Menschen damals ums Leben kamen, ja, das macht einen schon sehr nachdenklich und man genießt das erwachen der Natur um so mehr.

Die nächste Wanderung in der Oberen Lobau folgt demnächst!



 


Quelle:  Lageplan bei www.Wikipedia.org


Hier war Napoleons Hauptquartier

Impressionen von der Wanderung


 

Die Donau Auen sind für Schlösser-Burgenliebhaber, Archäologen, Jogger, Wanderer, Radler, Kunst, Kultur und Natur interessierte jederzeit zu empfehlen.
 

Die 6 Nationalparks von Österreich
Hohe Tauern, Neusiedler See - Seewinkel, Thayatal,  

Gesäuse,  Donau Auen  Kalkalpen
National Parks! Unterseiten von alle-franken.de mit Bildern und Videos
Hohe Tauern
Thayatal und der tschechische Národní park Podyjí  bei Znaim

Neusiedler See


 J.h. Zobel | Erstelle dein Profilbanner
 
 


Gezielt und erfolgreich Werben auf
www.alle-franken.de!
Grafiken -Bilder - Text - Webart&Design © 2002 -2011 by J.H.Z  
 

Startseite/Home Österreichkarte

Karte-Niederösterreich

Karte-Wachau